Seite wird geladen

Frank Goosen //

Gästebuch

Zu den Inhalten

Ernst Hartung

Ernie aus Grumme

Lese gerade das Buch "Radio Heimat" und schwelge in alten Zeiten. Erinnere mich an unsere erste Band im Feten-Keller Klinikstraße. Besetzung: Bunny, Mikrobe, Wildsau, Knolle, Stinkfisch und Pappnase. (o.k. – mehr als die klassischen Vier). Dafür auch mehr Groupies.

Fühle mich wieder richtig zuhause. Bin, als alter Bochumer, in Ostwestfalen-Lippe gelandet. Aber irgendwann komme ich zurück ... jetzt erst recht!

Gerhard Nolte

Hallo Herr Goosen,
grade komm ich von der Vorstellung im Pantehon Bonn. Eh datt war Scheiße - kein Fiege mitgebracht! Herzlichen Dank für den schönen Abend der mich durch Ihren hintergründigen Humor zum lachen gebracht hat. Es war für mich ein sehr schöner Abend.
Herzliche Grüße,
ein alter Bochumer.

P.S. Nächste mal nich datt Fiege vergessen!

Ostkurvenmattes

Hier schreibt der Lesebeauftragte:

Hömma,
die in Hagen glaum auch dattse im Ruhrpott gehörn.
Und in Aachen un im Saahland sindse auch auf Zeche gewesn.
Siesse, und so isset mit Dorsten
Allet will dabei gehörn:
geht abba nich,
sonz is datt mitti Grenzen zu verklompliziert!
Hasset?
Nix für ungut
..weiterlesn un schraim!
Glück auf!
P:S: Wobei de recht hass mitti töffte Schreibe vom Frank

Björn Kristal

Verehrtester Herr Goosen (oder wer auch immer dies zu lesen beauftragt ist),

Erst kürzlich kam ich in den Genuss der Lektüre des Buches "Radio Heimat", was mich in schiere Verzückung versetzte, ob der Tatsache, dass einfach jedes Wort in diesem Buch nicht nur möglich sondern auch noch wahrscheinlich ist. Erfunden oder nicht!
Dummerweise musste ich in einem der hinteren Kapitel lesen, dass alles nördlich von Recklinghausen Dänemark sei, was mich zu folgender Reaktion drängt:

Pass ma auf doh: Ich erzähl dir gezz ma wo Dänemark anfängt! Un zwar in Münsterland!
Also ich komm aus Dorsten, wat eindeutich nördlich von Recklinghausen is, un Dorsten is abba ma sowat von in Ruhrgebiet, dat glaubsse gaanich!
Unsere Zeche hat abba ma locker fuffzen Jahre länger gefördert als allet wat et in Bochum gab!
Wenn nich mehr!
Mein Oppa hatte an eine Hand nur drei Finger, von son Grubenunfall, der würde sich abwechselnd in sein Grab umdrehn und ganz laut "Scheiße" schrein, wenner den Kram noch hätte lesen können!
Gezz kann ich ja au schlecht sagen, du solls dat Buch nomma neu schreiben, aber wenichstens ne knappe Entschuldigung fänd ich nett... Wegen den Oppa ebent...

Etwaige Entgleisungen meinerseits bitte ich zu entschuldigen, ebenso, wie die Zuordnung der dänischen Grenzen ihrerseits nochmal überdacht werden sollte...

In diesem Sinne, schönen Tach noch,

B. K.

Olli

(auch so ein Wort, das man mal googeln sollte).
Gerade mit Sommerfest fertig geworden. Und wieder mal ein rührendes Meisterwerk pittoresker Lebensart.
Fast schon ein Grund, extra in den Pott zu ziehen.

Ich bin mir sehr sicher, das dieses Buch verfilmt wird. Verdient hat es zur Zeit kein zweites Buch dieses Genres.
Gut gemacht. Bitte, (und bestimmt) mehr davon.

Schwilli

Lieber Frank,
wenn Dir Eitelkeiten wichtig sind solltest Du Deiner Kolumne
im Montagskicker mal einen prüfenden Blick unterziehen.
Laut dem Vorwort (auch in Dem von vor ca. 4 Wochen) bist Du 56 Jahre alt.
Von selbst werden dies die Kicker-Leute wohl nicht korrigieren

oliver

ich bin auch sonn studierten und arbeite in frankfurt. wohnen tue ich aber im pott.

oftmals holen mich die geschichten von frank goosen wieder zurück und dann ist es herrlich sich wieder zu erkennen. Ja, datt musse wollen, wenne oben auf'm gasometer stehs.

vielen dank für diese herrlichen geschichten.

Melamie

Mensch, ker....

ich habe gerade das Audiobook fertig gehört und ich muß sagen, ich bin begeistert. Selbst in Dortmund geboren, bin ich seit 10 Jahren im Rheinland Zuhause, aber ich habe soooo viele Dinge beim Hören wiederentdeckt.

Besonders gefallen hat mir, dass dieses Buch das Lebensgefühl, was man im Pott so hat treffend beschreibt.
Genauso sieht es nämlich aus.
In Kombination mit den ganzen Wörtern, die man so mit der Zeit vergessen hat ist dies eine wunderschöne Zeitreise, die durch die Beschreibungen auch eigene Kindheitserinerungen durch eine Schleuse wieder an die Oberfläche beförtert, von denen man eigentlich gar nicht mehr wusste, dass sie noch da sind.

Ein Riesenkompliment an den Autor und ein dickes Dankeschön....

Andreas Lindenthal

selbst einem süddeutschen Bayernfan gelingt es nicht , sich der Faszination dieser Hommage an ihre Heimat und die dort lebenden Menschen zu entziehen; mehr Genuss hat mir seit Jahren kein Buch mehr vermittelt.

Ich warte geduldig auf mehr...........

Patrick

Altobelli,

das war gestern wieder mal vom Feinsten.
Danke für den tollen Abend.

PS : Auch ich werde ab jetzt aus religiösen Gründen auf Bananen verzichten.

Rock on

""m/

Patrick

Frank Gerasch

@ Ostkurvenmatthes

Iss gebongt, ich komme am 25.09.12 als "Sestak" :-)

Gruß Frank

Ostkurvenmattes

Ich empfehle dringend Sestak!!
War einer der teuersten Spieler für den VfL und der Aufsichtsrat denkt heute noch über ihn nach! Damit wirst du also ungehemmte Freude auslösen! ;)

Frank Gerasch

Hallo Frank,

gleiche Initialien, gleicher Vorname, Mitglied im gleichen Verein: Wat will man mehr ?
Freue mich tierisch auf den 25.09. Endlich bist Du mal hier in der Naehe.
Werde zur Feier des Tages im VfL Trikot erscheinen. Weiss nur noch nicht ob als "Sestak" oder "Aydin". Entscheidet die Tagesform....:-)

Glueck auf und bis dann.

Frank

Ostkurvenmattes

Ähem: Fiege Pils gibt es seit 1926...und wurde auch gern getrunken. Aber nix gegen Gründer(Fiege Export): hat auch was.

Harald Bahmann

zu Seite 17 ".... über ins "Haus Walburg" um sich ein paar Pils einzudreheen....".

Im Pott würde früher Export und kein Pils getrunken. Pils kam erst nach 1965 in Mode und war auch erheblich teuerer als Export.

EnnoSchieck

Hallo Frank, ich möchte mich nocheinmal im Namen des Vorstands des SV Germania Bochum-West ,bei dir für den tollen Abend in unserem Vereinsheim bedanken. Schade das Du nicht zu unserer Jubiläumsfeier kommen kannst. Wir sagen nochmals vielen Dank und viel Glück mit Deinen D-Junioren in der nächsten Saison.
Viele Grüße
Enno

Neuen Gästebucheintrag schreiben

Mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden. Eure E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Probleme mit dem Formular? Bitte schreibt uns eine E-Mail.