Seite wird geladen

Frank Goosen //

Gästebuch

Zu den Inhalten

Matze

Hömma Frank, noch ma vielen Dank für den untahaltsamen Abend gestan in Lünen. Hier also auch noch ma ein schwatt-gelben (nicht schwach-gelben!!!) Gruß aus Doatmund und haut die Jägameista beim nächsten Kick ma geflecht aussem Stadion!

Ruhrmaus

Das war aber ein sehr schöner Abend und ein toller Auftritt in Lünen. Vielen Dank dafür, abba sach nich noch ma Claudia zu mir. Okay? Und was steht nun überhaupt in meinem Buch drinne? Die Sauklaue kann ja kein Mensch überhaupt lesen. :-) Auch dafür meinen herzlichen Dank!!! Und is auch ma wieder typisch. Kein Mann macht, was ich ihm sach. Das sollte da anders drinne stehen. :-)
Herzliche Grüße von H. aus L. an der L.
oder auch von Heike aus Lünen an der Lippe (werde ab Morgen in Leipzig auf der Buchmesse, allen von dir vorschwärmen, die es hören wollen oder auch nicht hören wollen)
Und interessanterweise haben die Damen, die die Jacken und Mäntel während der Vorstellung bewacht haben, nach dem Auftritt interessante Stimmen noch zu dem Programm gehört und mitgeteilt bekommen, die sie dann noch mit mit besprochen haben.
Ich bedanke mich außerdem auch vielmals dafür, dass du "Sommerfest" selbst eingelesen hast. Es ist schlicht und ergreifend.... genial!!!

Nochmal aus Schalke

@Ostkurvenmattes und Herrn G.

Die spannende Frage ist, was man lieber sieht: Leere schmale Sitzschalen. Oder volle Stehränge - mit Bochumer Jungen hüben und Gästefans - drüben.

Es gab ja auch schon genügend Spiele, wo sich Gästefans rein konspirativ auf der Ostkurve eingefunden haben.

Ganz nebenbei fand ich die Spiele früher stimmungsvoller mit einer Heim- und einer Auswärtsstehtribüne. Und volle Stehränge bringen glaub ich mehr Geld in die leere Vereinskasse als leere Donnerbalkensitzschalen.

Ostkurvenmattes

Mehr Stehplätze? Gute Idee...an sich!Schlagartig wurde mir nun aber bewusst, dass ich vielleicht doch nicht besonders scharf darauf bin, mehr Gäste in der Westkurve haben zu wollen. Hat wohl was mit dem Heimatort des Vorschlagenden zu tun?!
Okay. speziell diese aber mal bald wieder aus unsererem Stadion vertreiben zu können, weil das "nicht in meiner Stadt"-Prinzip regieren möge( ich sag nur: Gekas! ), da gehe ich mit konform.
Aber teure Sitzplatzkarten, die müssten sie dann schon kaufen....zu unser finanziellem Wohle!

Martin Haßelberg

Hallo Herr Goosen,

ich habe mal eine ganz blöde Anregung. Wie wäre es, wenn man aus der Westkurve wieder eine komplette Stehplatztribüne machen würde? Der VfL Bochum könnte sich vor Gästefans sicherlich kaum retten und könnte zum gästefanfreundlichsten Verein werden.

Gut, ist hier vielleicht nicht der richtige Ort - aber vielleicht hat die Idee ja Charme.

Viele Grüße aus Gelsenkirchen

Martin Haßelberg

PS: Ja ich bin Schalker - aber ich hoffe dass der VfL in diesem Jahr den Abstieg vermeidet und im kommenden Jahr aufsteigt - gerne mit dem MSV Duisburg.

Artur

Hallo Frank,

wann kommste denn mal in unsere Ecke. Hier im Westzipfel müssen Fussballfans besonders leiden und brauchen deinen Zuspruch (Alemannia A.).

Ostkurvenmattes

Lieber Rudi,
ich befürchte, dass nach der gelben Bemerkung in der Eröffnung des Textes, die automatische Reißwolfanlage sich in Gang gesetzt hat und die Botschaft nur schwerlich durchdringen wird.
Allerdings:Wenn wider Erwarten nicht:
Frank, könnteste machen! Is nich soviel Arbeit. Die in der gelb-scharzen Nachbarstadt verstehen eh nur ein paar einfache Sätze, in denen Kleingeld, Unbeugsam, blau-weiß und töffte vorkommen muss Und das jede Woche: bis sie es kapieren.
Sach Bescheid , wenn wir alle anderen den Rudi anrufen sollen. :-D
blau-weiße beste Grüße
Mattes

Rudi Bernhardt

Lieber Frank Goosen.
Ich wende mich ährlich mit einem merkwürdigen Anliegen an Sie. Ich bin zwar gelbblütig, habe aber in Gegensatz zu Ihrer Nachbarstadt auch stets ein waches Auge auf den VfL und Bochum gehalten. Nun kam mir vor Tagen ein krauser Gedanke, als ich entzückt feststellte, dass ein alter Freund und Kollege ein Internet-Portal eröffnet hat, in dem er regionale Sportnachrichten verbreitet.
Zur Geschichte: Ich war mal Redakteur der Westfälischen Rundschau, die, wie sie ja wissen, vom WAZ-Konzern zur von Redakteuren entleerten Lesehülle verkommen lassen wurde. Daher versuchen sich mehr und mehr Kolleginnen und Kollegen auf dem Wege des www Erlesung zu verschaffen, u.a. jener Freund, der sich dem Sport widmet. Ich habe daher mit diesem den Gedanken besprochen, sein Portal schluckzessive mit Bundesligasport zu zieren. Wilfried Wittke, der BVB-Berichterstatterlegende würde es Spaß machen, dabei mitzuwirken, eine Berichterstattungs-Entsprechung in Blau-Weiß will er ansprechen, die ist zwar nicht ganz so legendär, aber supergut. Und dann kam mein ganz krasser Gedanke. Zum Terzett der Reviervereine zählt natürlich auch der VfL. Und um eine Kolummne über diesen Verein zu schreiben - fand zumindest ich - hat es nur eine Legende, und das sind Sie. Ja, ich weiß, Sie haben genug zu tun. Aber ich meine ahnen zu dürfen, dass sowohl Ihr Fußballverstand als auch Ihr Vermögen, schnell und treffend zu formulieren ausgeprägt genug sind, dass nicht allzu viel Zeit vergehen dürfte, um liebevoll und populär einige Zeilen je Wochenende zu verfassen, die sich mit Ihrem ausgewiesenen Lieblingsverein beschäftigen.
Sollten Sie meine Zeilen zu Gesicht bekommen, wäre es sehr schön, wenn Sie Kontakt mit mir aufnähmen. Selbst dann, wenn Sie aus verständlichen Gründen der irrigen Annahme folgten, ich sein total bekloppt (was im Sinne der Begeisterung für einen bestimmten Trainer recht zutreffend wäre). Mit meiner eMail-Adresse wären Sie ja vertraut. Telefonisch bin ich stets über 017670640016 zu erreichen.
Mit freundlichem Gruß, der Ihnen unbekannte Rudi Bernhardt.

Marco Czychowski

Habe gerade " So viel Zeit " gelesen, nein " gefressen " !
Ich bin Anfang 50, spiele nach 16 Jahren Pause wieder mit meiner Band zusammen, und im Frühjahr erscheint das 2. Album.
Dieses Buch ist purer Rock´n´Roll !!!
Ich habe es schon allen Freunden empfohlen.
Es ist so voller Wärme und voller Humor.
DANKE.

Zdun, Peter

Hallo Frank Goosen,

nun lebe ich seit 1993 in Leipzig (meine Heimatstadt ist Duisburg-Walsum) und habe mich schon sehr auf dein Auftritt im März in Leipzig gefreud. Ich wollte ein Stück Heimat Heimat an diesem Abend erleben. Einen Freund von mit (er ist Sachse) habe ich zum Geburtstag zwei Eintrittkarten geschenkt, damit seine Frau und er ein bischen Kultur mitbekommt. UND NUN DIE ABSAGE!!?? WARUM?? Das Jahr 2013 ist für mich etwa ärmer geworden.

Grüsse aus Leipzig

Peter

PS: Wenn du mal hier bis komma vorbei!

connACT-Team

Liebe Sandra,
um wenigstens ein klein wenig Kontrolle darüber zu behalten, welche Bilder auf der Homepage erscheinen, gibt es nur die Möglichkeit, sie an uns zu schicken: info(at)connact.de
Wir lassen sie dann vom Admin einstellen.
Sonst könnte ja theoretisch jeder seine Groupie-Nacktfotos für Frank posten....wir sind ja hier nicht bei Facebook ;-)
Danke für Euer Verständnis,
das Goosen-Team

Sandra Franz

Hallo,

ich würd so gerne auch ein Bild zu der "Woanders ist auch scheiße"-Galerie zufügen, das Foto hab ich auch gemacht, ich bin aber zu doof um zu checken, wo ich das hochladen muss. Hilfe?

Freuen uns schon auf den 17.3. in Duisburg!

Sandra (und Tim)

Frank Krämer

Wann kommt der Geniale Fussballgott endlich mal ins Saarland,das
liegt in der Nähe von Frankreich ????
Ich selbst bin seit fast 40 Jahren Fan des 1 fc Saarbrücken von daher kann ich alles Nachvollziehen was du über den Vfl schreibst .
Mach weiter so.

Ein Blau Schwarzer Gruss aus dem schönsten Bundesland der Erde.

Frank Krämer

Norbert Haas

Das ist ein tolles Buch, bzw. Hörbuch!

Auch als Rheinländer (der zum Glück nicht das Bier trinken muss, welches in der Eifel den Wildpferden vom Rücken gerieben wird) habe ich große Freude empfunden, das vom Auto selber gelesene Hörbuch zu verschlingen. Die Charaktere sind scharf gezeichnet und erwachen – nicht zuletzt, da die Stimme so gut zu der Geschichte passt – vor meinem Auge zum Leben. Nicht nur aber gerade die "Showdown-Szene" in der Laube löst Emotionen aus.

Noch mal: Ein tolles Buch, eine tolle Geschichte! Sehr empfehlenswert!

Gruß aus der Landeshauptstadt
Norbert Haas

Wolfgang

Hallo Frank !
Was hast du gegen Bruce Springsteen und seine Musik ?
Ich meine: der macht tolle Rocksongs und Balladen !
Und engagiert sich für ein besseres Amerika, was
willst du mehr ???

In deiner Geschichte "Ruby und Bruce" kam das so negativ
rüber. Oder habe ich was falsch verstanden ?

MfG Wolle

Armin Behrenbeck-Janssen

Hallo Herr Goosen,

meine Mutter hat in der Vorweihnachtszeit in einer Hattinger Kirche die Geschichte vom 1. Fernseher in Bochum Riemke gehört. Meine Mutter fand diese Geschichte sehr herzerfrischend und wollte uns gerne daran teil haben lassen. Leider können wir das Buch/Hörbuch nicht ermitteln, wo die Geschichte drin vetreten ist. Können Sie uns da weiter helfen?
Gruss aus Hattingen
Armin

Neuen Gästebucheintrag schreiben

Mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden. Eure E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

Probleme mit dem Formular? Bitte schreibt uns eine E-Mail.